OBERSENDLING

NEUBAU UND SANIERUNG MEHRFAMILIENHAUS

Auf dem bisher gewerblich genutzten Grundstück steht lediglich im rückwärtigen Teil ein historisches Stadthaus. Durch die Schließung der Baulücke zur Straße hin wird ein stimmungsvolles Ensemble aus Alt und Neu geschaffen. Im Vordergebäude entstehen zehn unterschiedlich geschnittene Wohnungen. Die Grundrisse sind einerseits geprägt durch fliessende Räume, die Straßen- und Hofseite verbinden; andererseits bieten neutrale Räume verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, wie bei einer Altbauwohnung. Durch die tiefer liegende Hofebene besitzt das Vordergebäude im EG überhohe Atelierräume, die sich zum gemeinschaftlich genutzten Hofraum orientieren. Das sanierte Rückgebäude bietet als Stadthaus einer Familie großzügigen Wohnraum mit eigenem Garten.

 

Leistungsphasen 1-4, Auftraggeber privat (2019)
Projektteam: Jan Kurz, Lea Andraschko, Eva-Maria Protzmann

 

HOF.png

MODELLFOTO

WAI-Schnitt.png

SCHNITT

WAI_EG.png

GRUNDRISS EG

WAI-regelgeschoss.png

REGELGESCHOSS

Regelgeschoss.png

MODELLFOTO

WAI-DG12.png

DACHGESCHOSSWOHNUNGEN

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung