GEWERBE & STADT

 

GEMEINSAME STUDIE MIT DER TU MÜNCHEN

Das Projekt „Gewerbe & Stadt – Gemeinsam Zukunft gestalten“ untersuchte neue räumliche Potenziale zwischen Gewerbeentwicklung und Stadtentwicklung im Quervergleich guter und innovativer Praxisbeispiele europäischer und ausgewählter amerikanischer Stadtregionen. Die Ergebnisse wurden anschließend für die Strategieentwicklung ausgewählter Areale in Stadt und Region München genutzt.

 

In der dynamisch wachsenden Region München sind nicht nur der quantitative Ausbau und die qualitative Weiterentwicklung von Wohnen und verkehrlicher sowie sozialer Infrastruktur gefragt, sondern auch das Verhältnis von Gewerbe & Stadt ist immer wieder neu zu überdenken. Gewerbeentwicklung ist ein wesentlicher Motor der Stadt- und Regionalentwicklung. Erwerbsarbeit ist ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität in der Stadt und Region. Gewerbe umfasst unter anderem High-Tech Unternehmen, wissensintensive Dienstleister, Nahversorgung und lokales Handwerk. Dabei steht die ökonomische Sicherung des Standorts einerseits wie auch die sichtbare und erlebbare Gestaltung von städtischen Arealen und Quartieren anderseits im Mittelpunkt. 

 

Aufbauend auf der Recherche von 61 Fallbeispielen wurde ein Werkzeugkasten als modularer Ansatz für ein fallbezogenes Lernen entwickelt. Die innovativen Impulse der recherchierten Praxisprojekte liefern Anregungen für die spezifischen Aufgaben der Areale in Stadt und Region München. Die Systematisierung jener innovativen Impulse führt zu elf Werkzeugen, die sich vier Megathemen zuordnen lassen.

 

Wertschöpfung stellt den gemeinsamen Ausgangspunkt aller Projekte dar. Ein fruchtbares Umfeld für ökonomische Aktivitäten wird durch die von der unternehmerischen Logik mit ihren nach Branchen spezifischen Standortanforderungen und Standortentscheidungen geprägt. Das Megathema Fläche und Raum bringt die räumlichen Bedürfnisse verschiedener Branchen und Nutzerperspektiven in Gespräch. Anbindung und Einbindung dreht sich um die Verknüpfung des einzelnen Standorts in der Stadt und Region. Das Megathema Steuerung zeigt, wie Kooperationen und koordiniertes Handeln Mehrwert für Gewerbestandorte schaffen.

 

Das Projekt bot einen Dialog zwischen verschiedenen Akteuren in der Region München sowie den Austausch mit Expertinnen und Experten innovativer Beispiele anderer Stadtregionen. Im Ergebnis liegen konkrete Impulse und Ideen für die Stadt- und Regionalentwicklung in München sowie für einzelne Entwicklungsgebiete innerhalb der Stadt und Region vor. 

 

Publikation: Werkzeugkasten Gewerbe & Stadt 

Management Summary

 

Ort: München und Region

Projektpartner: Landeshauptstadt München, Stadt Unterschleißheim, Gemeinde Haar, Gemeinde Neufahrn, Business Campus Management GmbH

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Raumentwicklung, TU München

Mitarbeit: Stephanie Wenzel, Bernadette Brunner, Lea Scholze, Leila Unland

Zeitraum: 2016-2017

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung