SCHWAIGERN I

NEUBAU LOGGIAHAUS, SCHWAIGERN

Der kostenoptimierte und einfache Baukörper greift die bestehenden Baulinien des Altstadtensembles auf und wird durch die hofseitigen Loggien belebt. Dies erlaubt eine Volumenidee, die zu spannungsvollen asymmetrischen Ansichten führt. Der Ausdruck des Gebäudes nimmt Bezug auf lokale Bautraditionen und verankert den Baukörper unmittelbar an der historischen Stadtmauer als identitätsstarken Stadtbaustein im Ortsbild. Über eine kalte Erschließung werden sechs Wohnungen erreicht, deren offene Wohnräume sich über die gesamte Fassadenbreite erstrecken. Zur Straßenseite befinden sich gleichwertig nutzbare Individualräume. Der Grundriss bietet damit ein urbanes Wohnungsangebot für verschiedene Zielgruppen im ländlichen Raum.

 

 

Leistungsphasen 1-7, Auftraggeber:in: Privat (2019-2021)
Projektteam: Jan Kurz, Christiane Müller, Natalie Muhr

 

SCH_Perspektive.png

SCH_Grundriss.png

GRUNDRISS

SCH_SC-AA.png

SCHNITT

SCH_Details.png

SCH_Frontal.png

SCH_Details Loggia.png

SCH_Innenraum.png

SCH_Details2.png

090_SCH_Lageplan.png

LAGEPLAN

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung