HEIGLHOFSTRASSE

NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS, GROSSHADERN

Der Baukörper orientiert sich an der Kubatur der historischen Einfirsthöfe im denkmalgeschützen Ensemble „Alter Ortskern Großhadern“, entwickelt diese aber zu einem Z-förmigen Gebäude weiter. Dadurch entsteht auf der Nordseite ein halböffentlicher Zugangshof und auf der Südseite ein von der Straße abgeschirmter Gartenhof. Das nach außen schlichte Wohngebäude überrascht im Inneren mit besonderen Erschließungsräumen und 19 individuell geschnittenen Wohnungen. Der Großteil der Wohnungen orientiert sich über eine große verbindende Balkonanlage zum gemeinschaftlich genutzten Gartenhof. Die Dachgeschosswohnungen zeichnen sich durch große Raumhöhen und ebenfalls zum Gartenhof orientierte Dachloggien aus.

 

Leistungsphasen 1-9, Auftraggeber privat (2018)
Projektteam: Jan Kurz, Lea Andraschko, Magdalena Lachmund 

 

49.png

HEI_Schwarzplan.png

SCHWARZPLAN

25.png

HEI_Ansichten.png

ANSICHT NORD & SÜD

45.png

HEI_piktroerschliessung1.png

HEI_Treppenschnitt.png

ERSCHLIESSUNG

50.png

HEI_Schnitt.png

QUERSCHNITT

HEI_EG.png

GRUNDRISS EG

40.png

HEI_01EG.png

HEI_OG.png

GRUNDRISS OG

HEI_DG.png

GRUNDRISS DG

43.png

35.png

34.png

26.png

20.png

18.png

31.png

01.png

HEI_piktowohnungen-.png

WOHNUNGSTYPEN

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung