GERNERSTRASSE

SANIERUNG DENKMALGESCHÜTZTES STADTHAUS, GERN

Das historische Stadthaus ist Teil einer denkmalgeschützten Anlage, die eine komplette Blockseite in der Villenkolonie Gern umfasst. Nachdem das Gebäude zuletzt in fünf kleine Einheiten geteilt war, soll es nun wieder dem ursprünglichen Entwurf entsprechend als Einfamilienhaus genutzt werden. Neben einer umfassenden Renovierung wird es dabei mit behutsamen Eingriffen auf die Wohnvorstellungen einer sechsköpfigen Familie angepasst.Im Erdgeschoss entsteht dabei eine offene Raumfolge mit zentraler Wohnküche. Ein rückwärtiger Anbau bietet ein zusätzliches Familienzimmer und schafft einen großzügigen Gartenbezug. Das Treppenhaus wird durch den Einbau einer Garderobe und der Podesterweiterung mit Lesenische funktional und atmosphärisch aufgewertet. Im Obergeschoss befindet sich der Elternbereich, die Kinderbereiche verteilen sich auf die beiden Dachgeschossebenen.

 

Leistungsphasen 1-8, Auftraggeber privat (2019)
Projektteam: Jan Kurz, Eva-Maria Protzmann, Lisa Schneider

 

GER-innenraum.png

GER-innenraum2.png

MODELLFOTOS

GER_DG1-2.png

GER_EGOG.png

GRUNDRISSE EG BIS 2.DG

GER_schnitt.png

SCHNITT

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung